Basis- und Zusatzqualifikationen

Basisqualifikation Sozialpsychiatrie

Mitarbeitende sozialpsychiarischer Einrichtungen können in unseren Seminaren zusätzliches Know-How für ihr Arbeitsfeld erwerben. Neben störungsspezifischen Seminaren finden auch solche statt, die in sozialpsychiatrische Grundkonzepte einführen. Sobald 17 oder mehr Seminartage besucht wurden, stellen wir eine Bestätigung über die "Berufliche Weiterbildung Sozialpsychiatrische Basisqualifikation" aus.


Hinweis: Wenn Sie alle Seminare besuchen reduziert sich der Seminarpreis. Weitere Informationen finden Sie in folgendem PDF.

 

Wenn Sie schon einzelne Seminare besucht haben und nun die ganze Basisqualifikation belegen möchten, senden Sie uns bitte eine Email, damit wir eine individuelle Vereinbarung treffen können.

 

Die Basisqualifikation besteht aus folgenden Seminaren:

  • Achtsamkeit als Haltung und Methode
  • Borderline besser verstehen
  • Umgang mit psychotischen Krisen
  • Depressionen und bipolare Störungen überwinden helfen
  • Recovery: Wieder gesund werden
  • Umgang mit Gefühlen
  • Selbstmitgefühl
  • Selbstunsicherheit, Angst und Panik überwinden
Download
Flyer Basisqualifikation Sozialpsychiatrie
Basisqualifikation_Sozialpsychiatrie_web
Adobe Acrobat Dokument 4.4 MB
Download
Stoffverteilungsplan der Basisqualifikation
Stoffverteilungsplan_Sozialpsychiatrie_2
Adobe Acrobat Dokument 1.1 MB

Bitte senden Sie uns eine Email mit sämtlichen Kontaktdaten, falls Sie sich für die Basisqualifikation anmelden möchten. Wir melden uns dann bei Ihnen.



Zusatzqualifikation "Umgang mit Gefühlen in der psychosozialen Arbeit"

Viele Mitarbeitende psychosozialer Berufe und sozialpsychiatrischer Einrichtungen sind mit sehr starken Gefühlen ihrer Klienten konfrontiert und haben in ihrer Grundausbildung oft wenig Wissen zum hilfreichen Umgang mit Gefühlen erworben. Die Zusatzqualifikation "Umgang mit Gefühlen in der psychosozialen Arbeit"  wendet sich an Mitarbeitende aller helfenden Berufe, die ihre Klienten beim Umgang mit schwierigen Gefühlen besser unterstützen und auch mit ihren eigenen Gefühlen gut umgehen möchten. Sie besteht aus 14 Seminartagen. Pro Jahr können ein bis vier Seminare besucht werden. Sobald alle Seminare belegt wurden, stellen wir eine Bescheinigung über die "Berufliche Weiterbildung zum Umgang mit Gefühlen in der psychosozialen Arbeit" aus.

 

Hinweis: Wenn Sie alle Seminare besuchen reduziert sich der Seminarpreis. Weitere Infos finden Sie in folgendem PDF. 

 

Wenn Sie schon einzelne Seminare besucht haben und nun die ganze Basisqualifikation belegen möchten, senden Sie uns bitte eine Email damit wir eine individuelle Vereinbarung treffen können.

Die Zusatzqualifikation besteht aus folgenden Seminaren:

  • Umgang mit Gefühlen
  • Scham, Schuld, Minderwertigkeit und Selbsthass überwinden
  • Ärger, Wut und Kontrollverlust überwinden
  • Selbstunsicherheit, Angst & Panik überwinden
  • Hilfreicher Umgang mit Traurigkeit, Verzweiflung und Suizidimpulsen
  • Freude, Wohlbefinden und Geborgenheit fördern
  • Umgang mit den eigenen Gefühlen in helfenden Berufen
Download
Flyer Zusatzqualifikation Gefühle
Zusatzqualifikation_Gefühle_web.pdf
Adobe Acrobat Dokument 4.0 MB

Bitte senden Sie uns eine Email mit sämtlichen Kontaktdaten, falls Sie sich für die Zusatzqualifikation anmelden möchten. Wir melden uns dann bei Ihnen.